Vor Ort im Wahlkreis: Baustart für neue Schwimmhalle in Anklam

Gestern nahm ich am offiziellen Baubeginn für die neue Schwimmhalle in Anklam teil. Ich danke den Anklamer Stadtvertretern für Ihren Entschluss, den traditionellen Schwimmstandort Anklam zu erhalten und zu stärken. Generationen von Anklamern und Einwohnern aus der Region, darunter auch ich, haben in der alten Volksschwimmhalle Anklam das Schwimmen erlernt. Die alte Halle ist jedoch stark sanierungsbedürftig, sodass sie nun durch einen Neubau ersetzt wird. Ich danke dem PSV Anklamer Peenerobben e.V. für seine Bereitschaft, auch die neue Halle zu betreiben. Und ich danke der SPD/CDU-Landesregierung für die finanzielle Unterstützung.

Beim ersten Spatenstich für die neue Schwimmhalle, v.l.n.r.: Vertreter der Firma 2521 Simply Swimming aus den Niederlanden, Dr. Matthias Manthei (MdL) und André Stegemann (Vorsitzender PSV Anklamer Peenerobben e.V.).
v.l.n.r.: Jeannine Rösler (MdL), Christian Schröder (Fraktionsvorsitzender Initiativen für Anklam e.V.) Michael Galander (Bürgermeister), Christian Pegel (Bauminister), Patrick Dahlemann (Parlamentarischer Staatsekretär für Vorpommern), Michael Sackk (Landrat Vorpommern-Greifswald), Vertreter der Firma 2521 Simply Swimming aus den Niederlanden, Dr. Matthias Manthei (MdL).
Dr. Matthias Manthei (MdL, rechts) im Gespräch mit Bauminister Christian Pegel (links).
Dr. Matthias Manthei (MdL, links) im Gespräch mit Michael Sack (Landrat Vorpommern-Greifswald).
v.l.n.r.: Claudia Rauchmann (CDU-Fraktion Anklam), Steffen Göritz (Fraktionsvorsitzender CDU-Fraktion Anklam), Hannes Campe (Vorsitzender CDU Gemeindeverband Anklamer Land) und Dr. Matthias Manthei (MdL).
Dr. Matthias Manthei (MdL, rechts) im Gespräch mit André Stegemann (Vorsitzender des PSV Anklamer PSV Ankamer Peenerobben e.V. (links).