Vor Ort im Wahlkreis: Neubau Krankenhaus Anklam

Am Freitag nahm ich an der feierlichen Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des AMEOS Klinikum Anklam teil. Ich danke dem Krankenhausbetreiber, der AMEOS-Gruppe, sehr für sein stetes Engagement in Anklam. Und ich danke einmal mehr unserem Wirtschaftsminister Harry Glawe für seine Unterstützung für die Region, hier mit einer Zuwendung in Höhe von 25 Millionen Euro.

Das Krankenhaus in Anklam hat enorme Bedeutung für die Stadt und die Region. Es sichert die Grund- und Regelversorgung. Die Investition beträgt insgesamt 31 Millionen Euro. Im Neubau werden die Notaufnahme, die Intensivstation, die Pädiatrie, die Innere Medizin, die Gynäkologie und die Chirurgie untergebracht.

Der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern Harry Glawe (1.v.l.) bei der feierlichen Grundsteinlegung.
v.l.n.r.: Michael Dieckmann (Chief Strategy Officer der AMEOS-Gruppe), Philipp Amthor (MdB), Beate Schlupp (Vizepräsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern), Egbert Liskow (MdL) und Dr. Matthias Manthei (MdL) im Gespräch.
v.l.n.r.: Michael Dieckmann (Chief Strategy Officer der AMEOS-Gruppe), Philipp Amthor (MdB), Dr. Matthias Manthei (MdL), André Stegemann (EPHK) und Steffen Göritz (Fraktionsvorsitzender CDU-Stadtfraktion Anklam) im Gespräch.