Gedenktafel für Synagoge in Anklam

Gestern wurde am Standort der ehemaligen Synagoge in Anklam, in der Mägdestraße/ Ecke Mauerstraße, eine Gedenktafel enthüllt. Sie erinnert an das jüdische Leben in der Stadt. Über 300 Juden hatten einst in Anklam gelebt. Es freut mich, dass sich viele Unterstützer und Spender gefunden haben. Der Nordkurier berichtet:

Vor Ort im Wahlkreis: Besuch beim Schützenverein Anklam

Am vergangenen Freitag besuchte ich den traditionsreichen “Vorpommerschen Schützenverein Anklam 1623”. Vor Ort konnte ich mich über die Vereinsarbeit und die Schießanlage informieren. Bei dieser Gelegenheit konnte ich meine Schießfertigkeiten auffrischen. Ich danke dem Vereinsvorsitzenden Klaus Bausch für den interessanten Nachmittag!